WAS ELTERN WISSEN SOLLTEN


Der erste Zahnarztbesuch bei Kindern sollte gut überlegt sein. Im Idealfall sollten Sie mit Ihrem Kind bereits vor dem ersten Loch im Zahn vorbeikommen. Die Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde empfiehlt den ersten Zahnarztbesuch bereits im ersten Lebensjahr. Warten Sie zu lange, ist der erste Besuch beim Zahnarzt mit einer intensiveren Behandlung verbunden und könnte einen unangenehmen ersten Eindruck beim Kind hinterlassen.

ANGENEHMER FÜR IHR KIND


Wesentlich angenehmer für Ihr Kind (und auch für Sie) ist es, wenn beim ersten Besuch keine Beschwerden vorhanden sind. Dann wird nämlich der Termin als einfacher Besuch empfunden. Ihr Kind hat die Möglichkeit die Ordination, mich und die Assistentinnen in einer freundlichen Atmosphäre kennen zu lernen, und kann so mit einem positiven Eindruck wieder nach Hause gehen. Dazu können Eltern sehr viel beitragen, indem sie vorweg keine unnötige Angst schüren, speziell Begriffe wie "Spritze" und "Zange" sollten vermieden werden.
Es ist auch nicht empfehlenswert den Kindern vor dem Zahnarztbesuch Belohnungen zu versprechen, dabei reagieren Kinder eher skeptisch und wollen genau wissen, wieso sie gerade beim Zahnarzt "tapfer" sein müssen. Auch sollten die Eltern vermeiden die eigenen Ängste und Erfahrungen auf die Kleinen zu übertragen. Wir nehmen uns selbstverständlich viel Zeit für Ihr Kind und erklären mit spielerischem Feingefühl die einzelnen Schritte. Mit diesen positiven neuen Eindrücken legen wir gemeinsam den Grundstein für regelmäßige Besuche und somit für gesunde Zähne Ihres Kindes.